Table of Contents Table of Contents
Previous Page  58 / 96 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 58 / 96 Next Page
Page Background

56

Kongress-Nr. 18-31

2. Kongresstag

Z

Zielgruppe

Schulleitungen, Lehrkräfte, Pädagogische Fachkräfte,

Bildungsakteurinnen und -akteure, Eltern, Interessierte

Der Schulalltag im Ganztag wird neben regulärem Unterricht durch Angebote

verschiedener Ganztagspartnerinnen und Ganztagspartner ergänzt und berei-

chert. Aber wie findet man heraus, welche gewünscht sind?

Darüber hinaus helfen besonderen Kindern Differenzierungs- oder Fördermaß­

nahmen, spezielle Zeiten oder individuelle Maßnahmen. ImWorkshop können

folgende Themen erarbeitet und reflektiert werden:

Auswahl und Einbindung unterschiedlicher Ganztagspartnerinnen und

Ganztagspartner im rhythmisierten Schulalltag

klassen- oder jahrgangsübergreifende Projekte

innovative Ideen

Kooperations- und Kommunikationsstrukturen

Schülerinnen- und Schülermitwirkung/Elternmitwirkung im Ganztag

Auf Wunsch ist auch ein Vergleich mit dem ganztägigen WIN-Konzept der

Übergangsklasse möglich.

Referentin

EvaWobido,

Schulleiterin der Grundschule amWinthirplatz, Preisträgerschule

des Münchner Schulpreises 2016

Workshop

Ideen zur Rhythmisierung im Ganztag

und zum jahrgangsübergreifenden Unterricht

Mittwoch, 18.01.2017

16.00 – 17.30 Uhr

Ort

Verkehrszentrum des Deutschen Museums

direkt neben der Alten Kongresshalle, Am Bavariapark 5

U

4

U

5

Schwanthalerhöhe

 BUS

134 Theresienhöhe